Probleme Gleitsichtbrille

Probleme Gleitsichtbrille

Verstehen Sie manchmal die Welt durch Ihre Gleitsichtbrille nicht so, wie Sie sollten? Vielleicht kämpfen Sie mit Kopfschmerzen, finden sich unsicher auf Treppen wieder, oder das Lesen wird zur Herausforderung, weil der Text einfach nicht scharf wird. Solche Probleme mit der Gleitsichtbrille sind nicht nur lästig, sie können Ihren Alltag spürbar beeinträchtigen. Aber keine Sorge, Sie sind nicht allein, und es gibt Lösungen!

Die häufigsten Probleme mit der Gleitsichtbrille

  1. Anpassungsschwierigkeiten: Die Umstellung auf Gleitsichtbrillen kann anfangs verwirrend sein, da sich das Auge an die verschiedenen Sehbereiche gewöhnen muss. Das Bild ist nicht immer klar: Verschwommenes Sehen, besonders beim Wechsel zwischen Nah- und Fernsicht, kann frustrierend sein. Es fühlt sich an, als müssten Ihre Augen ständig nach dem richtigen Fokus suchen, ohne ihn wirklich zu finden.
  2. Unscharfe Randzonen: Dies resultiert aus den Übergängen zwischen den Sehbereichen, was besonders in den Randbereichen der Gläser auffällt.
  3. Schwindel und Kopfschmerzen: Eine häufige Anfangsherausforderung, die auftritt, wenn das Gehirn sich an die neuen Sehbedingungen anpasst. Ungewohnte Kopfbewegungen und ständiges Anpassen können zu Kopfschmerzen führen. 
  4. Probleme beim Treppensteigen: Die veränderte Wahrnehmung der Entfernung kann die Einschätzung von Stufen und Bodenunebenheiten erschweren.  Manchmal, beim Gehen oder Treppensteigen, könnte es sich anfühlen, als würden Sie auf unsicherem Grund wandeln. Das liegt daran, dass Ihr Gehirn und Ihre Füße sich noch nicht ganz auf die neue Art des Sehens eingestellt haben.
  5. Schwierigkeiten beim Lesen: Besonders bei unzureichender Anpassung der Nahbereiche kann es zu Problemen kommen. Wo ist nur der Lesebereich? Sie neigen den Kopf zurück, bewegen das Buch oder das Smartphone hin und her, aber der Text will einfach nicht scharf werden. Der Lesebereich Ihrer Brille scheint wie verschwunden.

 

Mögliche Ursachen

Probleme mit Gleitsichtbrillen können vielfältig sein und unterschiedliche Ursachen haben. Hier sind zehn mögliche Gründe, die zu Schwierigkeiten führen können:

  • Unzureichende Anpassung: Eine nicht optimal angepasste Brille kann zu Sehproblemen führen. Dies betrifft sowohl die physikalische Passform der Brille auf dem Gesicht als auch die exakte Positionierung der verschiedenen Sehbereiche innerhalb der Gläser.
  • Falsche Zentrierung der Gläser: Wenn die Sehzentren der Gläser nicht genau auf die Pupillen ausgerichtet sind, kann dies zu verzerrtem Sehen führen, besonders in den Randbereichen der Gläser. Wenn sie das Gefühl haben in der Ferne den Kopf zu neigen, dann sind die Gläser wahrscheinlich zu hoch zentriert.  
  • Unkorrekte Pupillendistanz (PD): Eine falsch gemessene Pupillendistanz führt dazu, dass die Sehbereiche nicht optimal genutzt werden können und beeinträchtigt somit das Seherlebnis. Im schlechtesten Fall trainieren Sie ihren Augen eine Schielstellung an. 
  • Anpassungsprobleme: Der Wechsel zu Gleitsichtbrillen erfordert eine Anpassungszeit, da das Gehirn lernen muss, mit den unterschiedlichen Sehbereichen umzugehen. Manche Menschen tun sich schwerer mit dieser Umstellung und erleben anfänglich Unbehagen oder Desorientierung.
  • Nicht angepasste Sehstärke: Eine veraltete oder ungenaue Bestimmung der Sehstärke kann zu Problemen führen, da die Brille nicht die notwendige Korrektur bietet. Eine Überkorrektion führt oft zu milchig, verwaschenem Sehen. Bei Kurzsichtigkeit stellen sich oft Kopfschmerzen ein, obwohl die Sicht scharf ist. 
  • Qualität der Gläser: Niedrigere Qualitätsstufen der Gläser können zu stärkeren Verzerrungen am Rand der Gläser führen und das Sehen beeinträchtigen, insbesondere in den Übergangsbereichen.
  • Schlechte Gewöhnung: Besonders bei der ersten Gleitsichtbrille kann die Gewöhnung länger dauern. Wenn dieser Prozess nicht sorgfältig begleitet wird, kann dies zu andauernden Problemen führen.
  • Falsche Übergangszone: Der Lesebereich macht oft Schwierigkeiten. Sitzt dieser zu hoch schauen Sie darunter weg und haben das Gefühl keinen scharfen Punkt zu finden. Sitzt dieser zu tief müssen Sie den Kopf oft zu weit in den Nacken nehmen.     
  • Eingeschränktes Blickfeld: Durch das Design der Gleitsichtgläser, insbesondere bei Gläsern mit breiten Übergangsbereichen, kann das nutzbare Blickfeld eingeschränkt sein, was besonders beim Blick nach seitwärts oder unten auffällt.

Wie Sie die Probleme mit Ihrer Gleitsichtbrille in den Griff bekommen

Persönliche Anpassung ist der Schlüssel

Eine Gleitsichtbrille ist so individuell wie Ihr Fingerabdruck. Daher ist es essenziell, dass sie genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Eine professionelle Anpassung durch Experten kann Wunder wirken und viele der genannten Probleme lösen.

Geduld zahlt sich aus

Geben Sie sich und Ihren Augen Zeit, sich an die neue Seherfahrung zu gewöhnen. Starten Sie mit wenigen Stunden täglich und steigern Sie die Tragedauer nach und nach.

Qualität vor Preis

Gute Gleitsichtgläser sind eine Investition in Ihr Sehwohl. Hochwertige Gläser reduzieren Verzerrungen und machen den Übergang zwischen den Sehbereichen fließender.

Regelmäßige Checks sind unerlässlich

Lassen Sie Ihre Sehstärke und die Passform Ihrer Brille regelmäßig überprüfen. Kleine Anpassungen können oft große Wirkung zeigen.

Übung macht den Meister

Lernen Sie, wie Sie Ihre Augen und Ihren Kopf am besten bewegen, um die Vorteile Ihrer Gleitsichtbrille voll auszuschöpfen. Manchmal braucht es nur ein wenig Übung, um den optimalen Blickwinkel zu finden.

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Gleitsichtbrille fehlerhaft sein könnte oder die Anpassung nicht optimal ist, laden wir Sie herzlich ein, Ihre Brille für nur 17,45 € zur Überprüfung an unsere Brillenglas-Experten zu senden. Wir bieten eine umfassende Prüfung Ihrer Brille, urteilen sachlich und objektiv und geben Ihnen klare Handlungsempfehlungen. Zögern Sie nicht, nutzen Sie diese Gelegenheit, um sicherzustellen, dass Ihre Gleitsichtbrille optimal zu Ihren Sehbedürfnissen passt. Brillengutachten von Experten.

Denken Sie daran

Probleme mit der Gleitsichtbrille sind kein Schicksal, das Sie einfach hinnehmen müssen. Mit der richtigen Beratung, Anpassung und ein wenig Geduld können Sie wieder klar und komfortabel durchs Leben gehen. Unsere Experten stehen bereit, um Ihnen dabei zu helfen, die Welt wieder in all ihren Farben und Formen zu genießen. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Sehprobleme in den Griff bekommen!

Zurück zum Blog